WLAN Repeater

Danach war der nächste Schritt die Installation. In einem kleinen Handbuch wurde sie Schritt für Schritt ausgiebig und verständlich dargestellt, so dass in der Theorie nichts schief gehen konnte.
Es war ganz klar einfacher als erwartet und war rasch geschafft. Zuvor hatte ich die Befürchtung, dass die Installation sehr anstrengend werden würde, und mich wieder zum ausflippen bringen würde und dachte ohne einen Fachmann wär es sowieso unmöglich zu schaffen.

In kurzer Zeit erledigte ich es dann allerdings alleine und war stolz darauf.
Dann kam aber der entscheidene Moment. Tut das Gerät seine versprochene Leistung oder ist es nur wieder ein Fehlkauf, der mir weitere Wutanfälle beschaffen würde?

Im Internet habe ich dann einige Artikel durchgelesen und alle sagten das gleiche: die Wände müssen einfach zu dick sein.
Naja, nach vorne geführt tat dies ebenfalls nicht, bis ich einen Beitrag gelesen habe in dem von WLAN Repeatern geredet wurde. Mir war das bis jetzt unbekannt, war aber jetzt schnell sehr interessiert. Jene WLAN Repeater sollten sehr gute Ergebnisse erzielen in dem sie das Signal speichern, es verändern und mit selber Geschwindigkeit wie direkt beim Router wieder aussenden. Zuerst wollte ich das nicht wahr haben aber nach einigem Lesen von Informationen habe ich dann wenigstens ein wenig erforscht wie es funktioniert. Gut ist, dass der WLAN Repeater lediglich ein kleines Gerät ist, welches man in die Steckdose steckt und welches dann mit ganz wenigen Handgriffen mühelos läuft.

Das Päckchen war echt nicht groß, genauso wie das Gerät darin. Ein ziemlich kleines Gerät das man problemlos in die Steckdose stecken konnte und das keinen Raum für andere Geräte wegnehmen konnte.

Unfassbar, es funktionierte echt. Ich war begeistert, plötzlich konnte ich surfen und das in der ganzen Wohnung vollends problemlos, und es lief sogar echt schnell. Alle Seiten waren nach Sekunden zu ende geladen und selbst bei der Höchstdisziplin, dem Filme streamen, gab es keinerlei Probleme.

Ich entschloss mich letzendlich für den Netgear Repeater, weil der am günstigsten war und einfache Einrichtung haben sollte.
Ein paar Tage danach danach kam dann das Paket, welches ich bereits mit großer Vorfreude erwartete.

Meine Hoffnung war, endlich wieder ungestört surfen, endlich wieder Filme streamen ohne dass sie ausgehen, und zu guter Letzt nicht mehr ständig ausrasten.

Ich bin sehr glücklich mit dem WLAN Repeater, weil er sehr wenig Platz wegnimmt, gut zu handhaben ist und natürlich alles tut was er verspricht, weil er die Internetanbindung auch an Punkten, die etwas weiter vom Router gelegen sind, stark verbessert.

Oh man, war ich vielleicht genervt.
Ich habe richtige Anfälle gekriegt wenn ich bei mir gemütlich auf der Couch lag, mir Youtubevideos angeschaut habe und plötzlich kaum etwas mehr funktionierte. Ich bin wirklich ausgerastet und habe alles was sich in meiner Nähe befand weg geschmissen. Ja, in manchen Momenten kann ich ein wenig hitzig sein, aber mich hat fast nie irgendetwas auf diese Weise einen Ausraster beschert.
Darauf hin habe ich sehr oft probiert das Netzwerkgerät ein und aus zu schalten und die Kabel raus zu ziehen und wieder einzustecken. Außerdem habe ich probiert den Router anders zu platzieren, sodass das Netzwerkgerät tunlichst genau in mein Zimmer strahlt, aber alles hat wie zu erwarten nicht wirklich viel gebracht