Hostess

In diesem Text möchte ich mit Freude meine Erfahrungen mit einem Escort Unternehmen ausführen. Erst einmal allerdings zu meiner Person. Ich meinerseits bin männlichen Geschlechts, Mitte vierzig, und würde mich als erfolgreich bei der Arbeitim Job einordnen. Ich bin schon lange getrennt und hatte seit diesem Zeitpunkt ein paar Bekanntschaften, zurzeit ist meine Wenigkeit aber Single.

Vor ein paar Wochen hatte unser Betrieb eine nachträgliche Weihnachtsfeier, da es an den Feiertagen ausgefallen reichlich zu machen gibt und unser Betrieb die Feier somit erst deutlich später nachholen konnten.
Für die Weihnachtsfeier wurde von uns ein großer Saal gemietet dazu gab es ein tolles Angebot inklusive Speisen und einigen Artisten. Bei der Party der Partner natürlich ebenfalls eingeladen, weil ich meinerseits allerdings wie gesagt grade niemanden habe, überlegte ich lange was ich tun sollte. Weil hier auch ein paar beachtenswerte Businesspartner kommen sollten, war es für mich wichtig nicht einzeln zu erscheinen, weil diese alle eine Begleitung mitnehmen wollten und es nicht positiv rüber kommt bei dieser Art von Fest keinen mitzunehmen.
Ich meinerseits konnte nicht aufhören daran zu denken, was meine Wenigkeit jetzt tun sollte. Ich meinerseits bin niemand der irgendwelche Frauen auf der Straße anflirtet und erst recht keiner der diese dann umgehend mit zu einer Firmenfeier nimmt.
Da meine Wenigkeit auf der Arbeit eigentlich nie über Privates rede, beziehungsweise anstrebe das Private und die Arbeit zu separieren, weiß niemand dass ich getrennt lebe.
Nach ein bischen recherchieren bin ich dann auf die Seite eines Escort Unternehmens gekommen.
Dieser bietet Begleitservice für ein paar Stunden an, hübsche Escort Damen auf der Liste. Man bezahlt jene Frauen für einen Abend und wenn man will kann man sie anschließend dann mit nach Hause bringen um im anschluss etwas Spaß mit ihnen zu haben.
Zuerst zweifelte ich noch, als ich dann allerdings Bilder von den Service Frauen sah war ich grade zu angetan. Die Frauen waren alle wirklich schön schienen aber keineswegs stillos stattdessen eher als wenn sie Klasse hättem.

Ich entschloss mich dann relativ rasch für eine Dame, welche ich von Anfang an auf den Bildern am besten fand, und rief bei dem Escort-Service an. Zu meinem Glück die besagte Frau an dem besagten Termin bis zu dem Zeitpunkt ohne Verabredung und so buchte ich sie.

Als der Abend näher rückte, wurde ich mir immer unsicherer in wie weit es die richtige Entscheidung war und ob die Begleitservice-Dame nicht zu auffällig bei mir aussehen würde.
Ich traf mich dann zwei Stunden vor der Veranstaltung mit der Frau und war gleich begeistert von ihrer zugänglichen Art. Sie war wirklich sehr hübsch, aber absolut nicht zu stark hergerichtet sondern beinahe ein wenig schlicht, eben ebenso wie es richtig war. Sie ist ganz klar ein Profi in ihrem Job, und selbst die Unterhaltungen liefen beinahe wie von selbst. Ich hatte mir vorher noch einige Ängste um eventuelle peinliche Begebenheiten gemacht, bei denen wir nicht wissen würden wie unsere Gespräche funktionieren sollten, allerdings war dies überhaupt nicht der Umstand. Nach kurzem banalenGeplauder fingen wir an wirklich nette Gespräche zu führen welche zeigten dass wir tatsächlich gut miteinander konnten.

Die Stunden danach auf der Feier waren super nett. Ich habe sie jedem vorgestellt, allesamt waren sie verzückt von ihr und ihrer kultivierten Art und wir hatten einen sehr netten Abend. Nach der Veranstaltung sind wir miteinander ins Hotel gegangen und hatten dort noch eine Menge Vergnügen, bei dem man wieder merkte dass sie ein absoluter Profi sein müsste. Es war voller Leidentschaft und trotzdessen dass sich noch wirklich nicht lange kannte, keineswegs so unpersönlich, wie zum Beispiel mit einer Prostituierten.
Ich errinner mich gerne an einen erfolgreichen Abend und werde die Dienste des Escortservices in naher Zukunft wieder in Anspruch nehmen, möglicherweise auch in privatem Rahmen, mit einem schönen Essen und einem Gang ins Theater.