Hamburg Ausflüge

Das tolle Anlaufsziel für Ausflüge in Hamburg: Das Restaurant Schwerelos

Die attraktivsten Destinationen für Trips: Planten und Blomen, der Elbstrand und der alte Elbtunnel. Aber bekanntermaßen ebenso das Rollercoaster Restaurant, das Hamburger Raumschiffrestaurant, sollte man gesehen haben.
Im Harburger Hafen gibt es den charmanten Palmspeicher. Dort, an welchem Ort einst Öl gewonnen wurde, wird inzwischen gespeist – das auf eine ungewöhnliche Art und Weise: Das Schwerelos wird ausgefüllt von einer Lebensmittel-Achterbahn , die einmal kreuzweise durch diesen gesamten Raum führt, welche quer durch diesen gesamten Saal führt. Derjenige, der Ausflüge in Hamburg organisiert, sollte das Restaurant nicht übersehen. Anstelle von Kellnern, liefert die Achterbahn die Speisen an die Tische der Gäste. Über mehr als ein Dutzend technisch raffinierte Lifte werden jene Gefäße inklusive der Speisen und den Getränkeflaschen in rund fünf m Höhe befördert. Anders als in anderen Lokalen gibt es das Essen in dem Achterbahnrestaurant bekanntermaßen nicht köstlich angerichtet mit einem Teller, statt dessen wird das Gericht anhand eines kleinen Gefäßes auf die wilde Reise gesendet: Dort oben beginnt bekanntlich die Schwerkraft zu wirken & unsere Behälter gleiten wie durch Geisterhand kreuz und quer durch das Restaurant zu den einzelnen Tischen. SOgar kleine Loopings scheinen mit dabei. Mit dem Ziel, dass nichts aus den offenen Behältern schwappt, gibt es fast sämtliche Spirituosen übrigens in versiegelte Trinkflaschen und sämtliche Essensbehälter werden mit einem Deckel verschlossen. Lediglich Heißgetränke und Longdrinks werden von den Servicekräften übergeben, denn diese würden solch eine turbulente Reise gewiss nicht überleben.
Insbesondere Familien mit Kindern sollten das Schwerelos für Trips in Hamburg testen. Falls die Steppkes maulig sind, während sie auf ihr Essen warten, ist es ihnen möglich, im Schwerelos auf Entdeckungstour gehen. Hier gibt es wirklich eine Vielzahl zu bewundern, begonnen beim ungewöhnlichen Mobiliar: Dieses Rollercoaster Restaurant wird dominiert von Rundtischen, die Platz aufweisen für circa 200 Gäste. Dadurch ist es auch eine perfekte Anlaufstelle für große Reisegruppen. Alle Tische sind mit einem Touchscreen-Display ausgestattet, an dem die Besucher ihre Bestellungen eigenständig aufgeben können. Das Konzept ist hierbei spielerisch einfach: Ein Anblick auf die Menükarte und einige wenige FIngerklicks langen und dann muss der Order abgeschickt werden. Das Warten, bis das Gericht eintrifft, vermögen die Besucher vom Schwerelos aber nicht nur mit dem Beobachten der Achtrebahn totschlagen, sondern auch mit kleinen Spielen am Touchscreen: Ganz gleich, ob irgendjemand eine E-Mail verschicken um von seinen Erfahrungen in Hamburg sprechen, ein Spiel betreiben beziehungsweise nur ein Feedback des Restaurants hinterlassen möchte – sämtliche Monitore agieren für weitaus mehr, wie ausschließlich die Orderungen.
Ebenso die Anreise ist ungewöhnlich: Das Rollercoaster Restaurant ist im Harburger Binnenhafen unmittelbar an einem Kanal. Da ja jeder mal eine Schiffsfahrt auf der Elbe mitgemacht haben sollte, wäre es ideal, das Rollercoaster Restaurant von dem Wasser aus durch eine Barkasse anzufahren. Angefangen wird an den Landungsbrücken. Damit ist der Gastronomiebetrieb nicht ausschließlich ein Geheimtipp für Ausflüge in der Hamburger City, sondern ebenso ein beliebter Sammelpunkt bei den Hamburgern.
Extravagante Locations, ungewöhnliche Anreisen ebenso wie extravagante Speisen? Auf gar keinen Fall. Wer fürchtet, dass die Speisekarte exotisches Essen anbietet, dieser kann beruhigt sein: Das Rollercoaster Restaurant offeriert seinen Gästen leckere hamburger Speisen wie z. B. Salat, Geschnetzeltes, Bärlauchsuppe und Lachs.
Hamburg Ausflüge