Bikerschmuck Hamburg

Einen sehr eigenen Teil der Gesellschaft machen die Biker aus. Logischerweise existieren eine große Anzahl unterschiedlicher Arten von Bikern, welche ihre liebste Freizeitbeschäftigung mit riesiger Freude betreiben. Die einen fahren höchstens einmal im Jahr eine Strecke mit Kollegen und Freunden und die anderen wiederum leben für ihren Bikerclub und verbringen jede freie Minute auf dem Motorrad. Wenn auch dieser Trend ihren Ursprung in Amerika hat, so gibt es mittlerweile auch in der Bundesrepublik eine Vielzahl von Bikerclubs. Von Clubs die kleine Touren mit ihren Anhängern planen, bis hin zu den bekanntesten Clubs wie den deutschlandweit bekannten Hells Angels oder anderen Clubs dieser Größenordnung und das nicht ausschließlich mit positiven Auffälligkeiten. Auch wenn sich die ganzen verschiedenen Rockerclubs in vielen Hinsichten stark unterscheiden, so zum Beispiel in ihrer Kleidung oder ihrem Auftreten, haben sie doch alle diese eine Gemeinsamkeit: die Hingabe für schweren Silberschmuck wie Ringe, Ketten oder Armbänder. Auch einige Zeichen finden sich häufig in der Bikerszene. Mit Abstand der größten Popularität erfreut sich der Totenkopfring, aber auch Ankerringe oder sonstigen Seefahrermotive werden maritime Motive werden, besonders von Bikern aus dem Norden Deutschlands, gerne aufgesetzt. Auch abseits der Bikerszene erfreuen sich die martialischen Motive des Bikerschmucks einer großen Popularität wie bisher noch nie, so sind die Totenköpfe, oder „Skulls“, in der Gothicszene ein nicht mehr wegzudenkendes Accessoire. In der Zwischenzeit sind diese Schmuckstücke von ihrem Klischeebehafteten Image gelöst und können von jedem ohne zwangsweise schiefe Blicke einzufangen. Bikerschmuckstücke wie zum Beispiel die Skullringe als Statement sind Salonfähig geworden. Bewiesen wird das die Fülle an Verkäufern im Internet. Wem größtenteils der modische Part von bedeutung ist, freut sich über günstige Preise, schon ab 5,00 Euro werden die ersten Ringe angeboten. Dies ist selbstverständlich nur das unterste Ende der Fahnenstange, es gibt auch jede Menge Premium-Anbieter, die Ringe auf Anfrage und nach dem persönlichen Wunsch komplett individuell anfertigen. So hat man die totale Chance selber zu entscheiden, welche Ausmaße der Ring der Begierde annehmen darf, welche Edelmetalle verwendet werden dürfen und selbstverständlicherweise ist jede Menge Platz für die individuellen Wünsche vorhanden. Wer wird denn lediglich an seine eigene Wenigkeit denken? Für den Bikerclub ist ein eigens angefertigter Bikerring ideal.
Es gibt mit großer Sicherheit kaum eine schönere Möglichkeit Projektionsfläche für Identifikation zu schaffen und das Gemeinschaftsgefühl des Bikerclubs zu manifestieren, als dass das Clubsymbol den Ring jedes Mitgliedes ziert. Selbstverständlich ist so eine Wunschanfertigung nicht bloß etwas für Motorradfahrer. Die Geschmäcker sind, wie jeder weiß, sehr verschieden und es ja auch so, dass der Individualist nie im Leben mit einem für jeden im Schmuckgeschäft erhältlichen Totenkopfring zufrieden wären. Nein – es muss 1:1 den eigenen Wünschen entsprechen. halt am Ringfinger trägt. Die Entscheidung für einen massenfertigungs-Ring zu treffen oder sich stattdessen einen individuellen machen zu lassen bleibt selbstverständlich jeder Person selbst überlassen. Wer sich derzeit noch nicht sicher ist, was seine Entscheidung betrifft, dieser Person ist anzuraten, sich über seiner genauen Vorstellung einig zu werden Und das ist selbstverständlich auch absolut in Ordnung, zwar muss man bei Sondernwünschen mehr in die Geldbörse greifen, aber dafür kann man dem Schmied, der den persönlichen Ring entworfen hat auch persönlich persönlich seinen Dank zu sagen und hat die Gewissheit, dass der Ring ein Produkt von exakter Handarbeit in den Händen hat.Falls eine genaue Vorstellung vom Design des Schmuckstücks entstanden ist, sich aber auf biegen und brechen nichts dergleichen finden lässtund die angebotenen Ringe zu schnöde sind, der ist bei einem Silber- und Goldschmied seines Vertrauens richtig aufgehoben, und findet dort einen Begleiter fürs ganze Leben, der auch noch den eigenen gewünschente Vorstellungen entspricht.