10 Schritte zur vollen Erleuchtung

[ad_1]
[1.999.001]

Wenn derjenige, der erleuchtet ist spricht, gibt es Dinge, die er mit relativer Sicherheit sagen – so viel Sicherheit wie möglich, während noch in einem Körper in dieser Welt. Es gibt andere Dinge, die er mit erheblichen Autorität sagen, aber nicht mit Sicherheit. Es gibt auch Dinge, die er möchte in der Lage sein zu sagen, aber sie sind viel spekulativer – nicht ohne Wert, aber unter sehr viel mehr Uneinigkeit und Interpretation der Bedeutung

Es ist sehr hilfreich, wenn ein. Guru gibt an, welcher Grad der Behörde, Aussagen zu machen, dass sie befestigt ist. Das ist sehr viel wichtiger, wenn der Guru in die und aus der erleuchteten Zustand und nicht in der erleuchteten Zustand mehr oder weniger kontinuierlich. Im Allgemeinen, geben Erklärungen während im erleuchteten Zustand kann relativ sicher gemacht werden. Auf die Erinnerung an das, was gesehen wurde und bekannt ist, während in der erleuchteten Zustand mit erheblichen Autorität, aber nicht sicher Aussagen basieren. Es ist, wenn Aussagen wurden zum Verfahren und Techniken für die anderen zu helfen, Erleuchtung zu erlangen, die selbst ein Guru spricht spekulativ, ob im erleuchteten Zustand ist oder nicht. Niemand, einschließlich aller aufgeklärten Gurus, mit Sicherheit, wie jeder andere kann Eintritt in den Kreis der Erleuchteten gewinnen sagen

Alle aufgeklärten Menschen sagen genau dasselbe. sie jeweils nur eine andere Sprache sprechen. Es gibt zehn Schritte, die zu von wo Sie, wo Sie sein wollen bekommen. Wenn Sie dort erhalten Sie keinen Zentimeter bewegt haben.

Es gibt nur eine Sache. Es gibt nur ein Problem. Es gibt nur eine Lösung. Jetzt wissen wir, was zu tun ist.

  1. Sie Kenntnis von einer Sehnsucht nach etwas mehr. Sie fragen sich: „Ist das alles?“ Sie folgern: „Es muss doch etwas mehr als das sein.“ Sie haben tatsächlich den ersten Schritt getan.
  2.  

  3. Sie Kenntnis von Erleuchtung als ein Konzept. Es ist nur eine andere Idee, unter all den anderen interessanten Ideen, die Sie im Kopf haben. Dies ist die zweite Stufe.
  4.  

  5. Sie um eine Ecke und beginnen zu glauben, dass die Erleuchtung ist etwas Reales. Dies ist die dritte Stufe. Du bist neugierig; Sie wollen mehr zu erfahren. Du fängst an, über Erleuchtung denken. Sie beginnen, sich mit anderen darüber zu sprechen. Du fängst an, Bücher über Erleuchtung zu lesen.
  6.  

  7. Sie beginnen, um Erleuchtung für sich selbst wollen. Der Wunsch beginnt innerhalb stark zu werden, aber vor allem in den Kopf, das heißt, Sie sind immer noch nur daran denke. Obwohl dies bereits der vierte Schritt, in gewisser Weise ist es der eigentliche Beginn; der Anfang der Wirklichkeit.
  8.  

  9. Sie beginnen Ihre spirituelle Suche. Die aktive Suche nach Erleuchtung beginnt, aber Sie nicht wissen, wo sie suchen müssen. Sie wissen nicht, was es ist und Sie nicht wissen, wo sie zu finden. Dies ist der fünfte Schritt; Es ist sehr aufregend, aber auch beängstigend. Dein Herz schließt sich der Suche; Sie werden im Herzen der Kenntnis einer tiefen Sehnsucht, nach Hause zurückzukehren. Sie erforschen verschiedene spirituelle Praktiken.
  10.  

  11. Ihre Suche wird in erster Linie in die Welt gerichtet, außerhalb von dir. Dies ist der sechste Schritt. Sie können beginnen, Veränderungen in Ihrem Leben zu machen; wie Sie leben, wo Sie leben, die Sie mit, Ihre Arbeit, usw. leben, aber nichts, was man in der Welt Sie bitte Ihre tiefe Sehnsucht nach etwas mehr berührt. Sie verwirrt, frustriert, überwältigt; Sie möchte aufhören und gehen Sie wieder dem normalen Leben, die mehr vertraut und bequemer ist.
  12.  

  13. Schließlich, in der Regel nach Jahren des Studiums und der Suche, verstehen Sie, dass der untere nicht der höhere Befehl; Sie erkennen, dass Sie an der falschen Stelle gesucht haben – außerhalb von sich selbst, und das kann man nicht machen Erleuchtung geschehen. NO spirituelle Praxis machen kann Erleuchtung geschehen. Sie machen Blick nach innen auf sich. Sie verstehen, dass das, was Sie suchen ist die, die auf der Suche ist. Dein Geist beginnt, sich selbst zu beobachten. Sie übergeben, um Ihre hohen Selbst; Sie gehen von lassen Sie die Such aber Sie haben noch Lust, eine tiefe tiefen, brennenden Wunsch zu wecken. Sie setzen Sie Ihre spirituelle Suche, aber Ihre Praxis ist jetzt anders. Sie haben eine spirituelle Praxis aus dem großen Sammelsurium von Möglichkeiten ausgewählt, aber statt der Suche, wird es mehr wie ein Dankgebet, ein Opfer zu Gott als Anerkennung für Ihre Sehnsucht, ihn zu ehren, sich zu erinnern, wer Sie wirklich sind. Dies ist der siebte Schritt.
  14.  

  15. Eines Tages, man einfach aufwachen. Der Schleier der Illusion der Trennung hebt. Du erkennst, dass du Gott bist; Sie sind das Eine ohne ein Zweites. Sie sehen, dass es nur eine Sache, und du bist es, alles davon. Ihre Faust Erwachen ist der achte Schritt. Aber es dauert nur für eine kurze Zeit, vielleicht ein paar Stunden oder sogar weniger, vielleicht ein paar Tage oder Wochen, aber dann zurückweicht und die gewöhnlicheren egozentrierten Bewusstsein zurückkehrt. Sie erleben eine tiefe Angst um den Verlust dieser perfekten Licht, Liebe, Wahrheit, und zu wissen. Trotz dieser Angst, die Sie bereits erobert haben den Tod; Sie wissen, dass das, was Sie wirklich sind nicht sterben kann, nur der physische Körper stirbt.
  16.  

  17. Ihr Leben hat sich nun geändert. Sie leben in dem Moment, nicht die Vergangenheit oder die Zukunft. Weiter geht es auf Ihrem spirituellen Weg. Ihre Sehnsucht ist sehr stark. Sie bleiben in einem Kokon des Glaubens übergeben, mit einer nach innen wissen, dass Sie in diesem erleuchteten Zustand zurück – auch wenn es nur in dem Moment des physischen Todes. Sie setzen Sie Ihre innere Arbeit der Überwindung des Egos, alte Wunden zu heilen und Brennen sammelten Karma. Wiedererwachen ist der neunte Schritt – die Aufklärung zurück. Jetzt bist du spirituell zuversichtlich; nicht arrogant oder egoistisch, nicht mehr vor nichts Angst – ist nicht zu befürchten. Sie müssen nur wissen, in einer Weise, die unerschütterlich ist, wer Sie wirklich sind, was alles ist, was es nicht ist, was das alles bedeutet, und was Sie tun können.
  18.  

  19. Mit dem zehnten Schritt Erleuchtung wird stabil. Sie sind dort mehr oder weniger kontinuierlich. Ihre Aufgabe ist es nun, anderen helfen zu wecken. Die Schule ist aus. Willkommen zu Hause.

Mehr Aufklärung der Artikel bei SexySpiritualrelationships.com

[ad_2]